Wurdest du jemals hochgezogen? Wie haben Sie reagiert?

Interpersonal Interaction Experiences in Life

Answers

ElissaStanton 2017-08-13 21:29.

Ich fuhr mit dem Zug zur Arbeit. Ich kann mich nicht erinnern, warum ich an diesem Tag nicht gefahren bin. Ich trug ein Kleid, gekleidet für meinen Business-Casual-Dresscode-Job. Ich setzte Züge an einem sehr belebten Bahnhof um, hatte Kopfhörer in den Ohren und ging die Treppe hinauf, als ich hinter mir ein Geschrei hörte. Ich ignorierte es, aber oben auf der Treppe hielt mich eine Frau an. Leute hinter mir hatten einen Mann erwischt, der sein Handy unter mein Kleid steckte. Sie zeigte auf den Mann, der in der Nähe eines Ausgangs stehen geblieben war und uns wieder ansah.

Ich friere. Wenn jemand anderes in Gefahr ist, ist bekannt, dass ich mich in die Hilfe stürze, um alle zu bekämpfen, aber wenn ich mich in Gefahr fühle, habe ich eine starke Frost- / Flugreaktion. Ich erinnere mich, wie ich spürte, wie mein Gesicht fiel, meinen Kopf schüttelte und etwas Versöhnliches für die Frau murmelte. Meine Augen trafen sich für einen Moment mit dem Mann, bevor ich mich umdrehte und zu meinem Zug rannte.

Ich habe dieses Kleid nie wieder getragen.

Ich bin keine besonders schüchterne Frau. Während ich kein Nudist bin, war ich an FKK-Stränden, aber ich habe Nackt für Kunstkurse modelliert. Wäre mein Kleid versehentlich hochgeklappt und hätte eine ganze Menge geblitzt, hätte ich es abgelegt, ausgelacht und darauf geachtet, es unten zu halten, um die Leute, die sich über solche Dinge schämen, nicht zu stören. Ich würde keine Kleider tragen oder das war furchtbar ärgerlich, aber ich setze Saumgewichte ein und versuche es zu vermeiden.

Aber das fühlte sich anders an. Ich fürchtete, das fühlte sich instinktiv und sofort furchterregend an. Sehr. Ich sah wahrscheinlich so aus, als wäre ich nicht verärgert, weil mein Instinkt darin bestand, die Dinge ruhig zu halten und so schnell wie möglich von dort wegzukommen, ohne Gewalt zu riskieren. Dieser Mann hat absichtlich meine Privatsphäre verletzt, er wusste, dass es falsch ist. Die Tatsache, dass es mich nicht interessiert hätte, wenn er versehentlich meine Unterwäsche gesehen hätte, spielt keine Rolle. Er konnte leicht online gehen und leicht Akte von Frauen wie mir sehen, wenn er nur den Schritt einer Frau sehen wollte ... Er tat es, weil er gegen meine Wahl verstieß, sah, was ich nicht zeigen wollte, weil er hinterhältig war . Deshalb fühlte ich mich verletzt, weil er es tat, um zu verletzen. Dieser Körper, den ich bewohne, ist mein Körper. Bergwerk.

CharleneAshton1 2017-08-17 13:44.

Ich lebte zu der Zeit in Japan und beschloss, mit meinen Freunden auszugehen, um für ein gutes neues Jahr zum örtlichen Tempel zu beten. In Japan ist es sehr wichtig, sich gut anzuziehen. An diesem Tag trug ich einen Pullover, einen fließenden Rock über meinen Knien, nackte Strumpfhosen, schwarze Stiefel und einen Pea Coat. Auf dem Heimweg hielt ich zwischen 7 und 11 Uhr an, um mir eine Suppe für einen späten Nachtsnack zu kaufen. Ich war um die Ecke von meiner Wohnung, als ich meinen Schritt auf unebenem Boden verlor und nach vorne fiel. Ich war auf Händen und Knien, mein Rock war über meinen Rücken geworfen und zeigte allen, die hinter mir gingen, meinen großen amerikanischen Arsch. Ich war beschämt. Meine Suppe wurde über den ganzen Boden verschüttet, meine Hände und Knie bluteten und kratzten. Ein Mann aus Freundlichkeit kommt und fragt, geht es dir gut? Aber ich konnte sehen, dass er sein Lachen zurückhielt. Ich sagte ihm, dass es mir gut gehe,stand auf und ging nach Hause, um meine Wunden zu desinfizieren. Was für ein großartiger Start in mein neues Jahr!

Related questions

Language