Wurdest du als Kind ohne Einwilligung ausgezogen?

Survey Question 1 Consent Strip Search

Answers

2019-10-07 13:06.

Ja. Ich war 12 und am Flughafen. Ich flog alleine, wie ich es schon oft getan hatte. Ich war in der Schlange für die Sicherheit, ging durch den Detektor und es ging los. Wohlgemerkt, das war vor einem Jahr und es gab nicht so viele Regeln für die Suche. Der Sicherheitsdienst zog mich beiseite, durchsuchte meine Taschen und tätschelte mich dann. Ok, nichts Außergewöhnliches. Die Leute konnten mich immer noch sehen, und da ich in JFK war, gab es viele von ihnen. Dann wurde mir plötzlich gesagt, ich solle mich ausziehen. Es war sehr plötzlich, aber ich bin 12. Ich wusste nicht, dass sie das nicht tun sollten, und stritt nicht. Also tat ich es, ließ aber meine Unterwäsche an. Er sagte mir, ich solle sie ausziehen, und ich stritt mich mit ihm. Er sagte mir, mach es jetzt, sonst würde ich in große Schwierigkeiten geraten. So tat ich. Und 10 anstrengende Minuten lang stand ich völlig nackt vor Hunderten, vielleicht Tausenden von Menschen.Er ließ mich bücken und das Innere meines Anus untersuchen. Danach bekam ich meine Kleidung und wurde auf den Weg geschickt.
Natürlich wurde diese ganze Tortur gefilmt, fotografiert. Ich wurde also nicht nur illegal ausgezogen, und in der Öffentlichkeit erschienen Hunderte von Fotos und Videos von mir im Internet. Also verklagten meine Eltern den Flughafen, TSA und den Beamten, der mich durchsucht hatte. Unnötig zu erwähnen, dass ich jetzt, da ich 18 bin und Zugang zu meinem Geld habe, keine Ahnung hatte, wie viel ich damit verdient habe (149 Millionen). Obwohl ich leicht Videos von 12-jährigen, vorpubertären Nackten finden kann, lohnt es sich fast.

BrookeSavannah1 2019-05-16 09:02.

Ja. Mama zog mich manchmal nackt aus, bevor sie mich schlug.

Streifensuchen waren eine ziemlich routinemäßige Sache, wenn meine Mutter mich in die Nervenheilanstalt brachte. Es begann, als ich 9 oder 10 Jahre alt war. Nach der Aufnahme wurde ich mit meiner Mutter und zwei Krankenhausmitarbeitern in ein Privatzimmer gebracht. Sie waren wahrscheinlich Krankenschwestern, aber ich weiß es nicht genau. Ich musste mich ausziehen und die Krankenschwestern schauten über meinen ganzen Körper und stellten manchmal Fragen zu Narben, Schnitten und Blutergüssen. Mit Mama im Zimmer würde ich sagen, was sie von mir wollte, und nicht die Wahrheit. Ich wusste, dass ich schwer verletzt sein würde, wenn ich es ihr erzählte. Manchmal suchte ein Arzt mit einem Handschuh mit einem Finger in meinem Mund, meiner Vagina und meinem Anus, um sicherzustellen, dass ich nichts mitbrachte, was ich nicht hätte haben sollen.

Als ich 15 Jahre alt war und in einem Heim für geistig gestörte Teenager war, hatte ich meine Periode und bekam etwas Blut auf den Laken. Ich hatte Angst, in Schwierigkeiten zu geraten, also habe ich es niemandem erzählt. Am Samstagmorgen zogen wir uns alle um und wuschen unsere Bettwäsche. Ich wattierte meine blutbefleckten Laken und legte sie in den Wäschekorb. Weil einige von uns wegen selbstverletzenden Verhaltens in diesem Haus waren, ließen die Mitarbeiter, als sie die blutigen Laken fanden, jeden von uns nackt ausziehen und unsere Körper von einem weiblichen Personal untersuchen, während ein männliches Personal zusah. Ich wollte es nicht tun, aber ich wusste, wenn ich mich widersetzte, würden sie mich in Vier-Punkt-Fesseln stecken und meine Kleidung abschneiden. Ich versuchte sofort und unter panischen Tränen zu erklären, dass ich meine Periode hatte und erzählte es niemandem, weil ich Angst hatte, in Schwierigkeiten zu geraten. Es war egal. Die Suche musste durchgeführt werden.

Language