Welchen gruseligen Moment haben Sie in der Öffentlichkeit erlebt, in dem nur Sie zu bemerken schienen, was geschah?

Awkward Situations Human Behavior Interpersonal Interaction Scary Situations Experiences in Life Creepy Moments 3 Creepiest Experience Personal Experiences 2

Answers

WilBurn 2020-07-21 07:54.

Es war nicht nur ich, sondern auch die Person, mit der ich zusammen war, bemerkte es. Wir gingen durch einen Bahnhof und ein paar Sheriff-Abgeordnete hatten einen Mann auf dem Boden festgehalten. Der Typ schrie etwas, aber ich konnte nur das Ende dessen erkennen, was er sagte und wie er sagte: „…. Na und".

Wir hielten an und begannen mit der Aufnahme, und es gab zwei Typen, die keine Uniform trugen. Einer sah aus wie Dave aus den Werbespots von Wendy und ein anderer sah aus wie der dünne Typ von Siskel und Ebert. Sie trugen beide Krawatten und standen voneinander weg, um die Menge und das, was die Abgeordneten taten, zu übersehen.

Es gab einen Wachmann, der vor mir sprang und mir sagte, ich könne sie nicht aufnehmen, und ich sagte ihr, sie solle sich aus dem Weg räumen. In diesem Moment kam ein anderer Stellvertreter herbeigeeilt und als er sich dem Kerl näherte, den sie festhielten. Er zog etwas von seiner hinteren Taille und gab es einem anderen Stellvertreter. Während er dies tat, schrie der Kerl immer noch etwas und plötzlich stach der Kerl, dem das Ding gegeben wurde, auf den Kerl, der auf dem Boden lag, und es stellte sich heraus, dass es sich um eine Spritze handelte.

Fast sofort wurde die Rede der Jungs wirklich verschwommen, und ein anderer Wachmann ging auf den zu, der versuchte, mir die Sicht zu versperren, und klopfte ihr auf den Rücken. Sie ging sofort zu dem Ort, an dem sie sich alle um den Kerl im Boden drängten.

Dann sah ich den Mann, der die Spritze an jeden weitergeben ließ, als sie ihn berührten. Dann ging einer der Jungs mit den Krawatten rüber und sie legten es in eine gefaltete Zeitung, die er unter dem Arm hatte, und er schloss es und ging weg, als der andere ihm folgte.

Die Abgeordneten nahmen dann den Mann auf, der mit gefesselten Beinen in Handschellen gefesselt war, und trugen ihn von der Station aus dem hinteren Weg. Ich und mein Freund folgten direkt dahinter. Sie trugen ihn durch eine Reihe von Dips und dann durch eine andere, die nach draußen führte. Und sie gingen um ein nicht gekennzeichnetes Auto herum und warfen ihn auf den Rücksitz und schlossen die Tür.

Dann drehten wir uns um und stellten uns an, um unsere Bahntickets zu kaufen.

Als wir in der Schlange standen, standen wir vor einer Reihe von Türen, die aufplatzten, und da war der Wachmann, mit dem ich gestritten hatte, gefolgt von zwei Abgeordneten, und sie zeigt auf mich und sagt: "Das ist er, er ist derjenige."

Und sie packten mich sofort und zogen mich aus der Reihe, während sie gleichzeitig versuchten, durch meine Taschen zu gehen. Aber ich widersetze mich und ziehe mich zurück und sie versuchen es erneut und ich ziehe mich zurück und einer von ihnen packt mich von hinten und fragt mich, wofür mein Verbrechen ist. Ich frage ihn, wovon er spricht und er sagt: "Wofür ist dein Verbrechen?" Und ich sage ihm: "Ich weiß nicht, wovon du sprichst, aber ich habe keine Verbrechen." Dann fragt er mich, ob ich auf Bewährung bin, und ich sage nein und frage, wie wäre es mit Bewährung. Ich sage ja, weil ich nicht vor dem Verkehrsgericht erschienen bin.

Dann legten sie mir Handschellen an, suchten und führten mich auf den Rückweg, wo sie den anderen Mann mitnahmen. Aber jetzt sitzt direkt vor der Tür ein Stellvertreter auf einem Hocker, und als sie mich durch diese Tür führen, halten sie direkt vor dem Stellvertreter an, der auf dem Hocker sitzt, und er sieht mich an und sagt „Ja, er ist 99“ und sie ziehen Ich und gehe auf den Parkplatz zu. Und ich sehe all diese Sheriff-Fahrzeuge und eine Gruppe von Abgeordneten, die scheinbar in Raserei herumlaufen wie Haie, die auf mehr Kumpel warten. Das Tempo der Stimmung war hektisch. Sie gaben mich an einen anderen Stellvertreter weiter, und er leert meine Taschen, steckt meine Sachen in einen Umschlag und legt mir die Handschellen ab, damit ich meine Schnürsenkel ausziehen und ein Inventarblatt der Gegenstände unterschreiben kann, die sie mir abgenommen haben. Sie tun das nur, wenn sie dich ins Gefängnis bringen und nicht vorher. Ich mache mir Sorgen und frage, was los ist.und der Abgeordnete sagt: "Sie sind verhaftet", ich frage ihn "wofür", dann sagt er mir "unterschreiben, wegen Verstoßes gegen die Bewährung". Ich sage "Ich bin nicht gefahren", aber ich spreche mit niemandem Der Stellvertreter sah einen anderen Stellvertreter an, als er kurz anhielt und auf mich zeigte. An diesem Punkt sagte der Stellvertreter, mit dem ich zu sprechen glaubte: „Ja, er kommt nicht zurück. Er ist 99 “und der Stellvertreter schüttelt den Kopf von einer Seite zur anderen und setzt seinen Weg fort, um von der rasenden Hai-Aktivität verschluckt zu werden.Er ist 99 “und der Stellvertreter schüttelt den Kopf von einer Seite zur anderen und setzt seinen Weg fort, um von der rasenden Hai-Aktivität verschluckt zu werden.Er ist 99 Jahre alt und der Stellvertreter schüttelt den Kopf von einer Seite zur anderen und setzt seinen Weg fort, um von der rasenden Hai-Aktivität verschluckt zu werden.

Ich denke jetzt irgendwie, dass sie mich für einen Gangbanger durcheinander gebracht haben und ich plädiere dafür, dass ich nicht Teil von 99 bin, ich weiß nicht einmal, was das ist. “

Dann legt er mir Handschellen an und führt mich zu einem Kreuzer, setzt mich in den Rücken und geht weg. Ein paar Minuten später. Der junge Stellvertreter kommt zum Auto und öffnet meine Tür. Bevor ich aussteigen kann, greift er nach mir und nimmt mir mein iPhone weg, wirft es in den Armaturenbrett des Autos, setzt sich und beginnt, meine Akten zu durchsuchen. Dann fragt er mich, wofür mein Verbrechen ist und ich sage, ich habe keine Verbrechen. Er fragt mich, ob ich Heroin mag und ich sage, ich mache kein Heroin. Er sagt dann, dass Sie keine Verbrechen haben, während er die Daten betrachtet, die auf dem Bildschirm vor ihm gescrollt werden. Ich sage: „Ich weiß, dass ich nur verhaftet wurde, weil ich nicht vor dem Verkehrsgericht erschienen bin. Ich habe keine Duis oder ähnliches, die nur beschleunigen, und abgelaufene Tags und solche Scheiße.Und er dreht sich zu mir um und sagt: "Nun, du wirst es nicht schaffen." Dann lief das Blut aus meinem Körper und ich fing an zu zittern und meine Zähne begannen zu klappern. Und dann stieg er aus dem Kreuzer.

Als ich hinten saß, wurde das Mädchen, mit dem ich zusammen war, einem Auto überlassen, das etwas hinter dem war, in dem ich mich befand, und ich hörte die Depuy sie anschreien: „Halt die Klappe, du dumme Fotze“.

und dann gab der junge Stellvertreter seinen anderen Stellvertreter zurück und beide stiegen ein und begannen erneut, meine Informationen zu bearbeiten. Und der Junge sagt zu dem anderen, während die Daten vorbeirollen: "Sehen Sie, es ist alles für die gleiche Scheiße" und der andere sagt "Wofür ist das Verbrechen?" Und der andere schießt zurück "Das ist es" und ich unterbreche und sage "Ich" Ich habe keine Verbrechen. “Er dreht sich um und sieht mich an. Der Junge sagt:„ Er hat keine Verbrechen. Es ist alles für die gleiche Scheiße “und der andere nickt und sagt„ Na ja “und beide steigen aus. Und das passiert noch ungefähr dreimal und der Junge dreht sich zu mir um und sagt "Du hast es versaut, du bist fertig" und das einzige was ich sagen kann ist "Ja, ich habe es getan".Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, aber ich wusste, was er sagte, und ich wusste, dass sie meine Schnürsenkel nahmen und meine Taschen inventarisierten, als wäre ich bereits im Gefängnis gebucht, und sie würden mich töten und sagen, ich sei geflohen.

Nach ein paar Minuten kam der junge Stellvertreter herüber und sagte zu mir durch das Fenster, das ein wenig geöffnet wurde, dass der Sarge kommt, um dich zu sehen.

Nach ein paar Minuten halten ein paar Kreuzer an und die Offiziere steigen aus. Sie alle drängen sich zusammen und eine Frau und der junge Stellvertreter gehen auf meinen Kreuzer zu und die Tür öffnet sich und sie fragt mich, was ich gesehen habe und ich sage ihr nichts. Sie fragt mich noch einmal und ich lüge und sage, dass die Leute mir im Weg waren, so dass ich nichts sehen konnte. Also sagt sie, dass sie mich vielleicht gehen lassen, aber zuerst möchte sie eine Videoaufnahme machen und sagen, dass sie nichts gesehen hat, also stimme ich zu und sie nimmt mich auf und ich frage sie, dass sie mich gehen lassen und sagen, dass sie es nicht weiß und mich zurücklegt im Kreuzer.

Nach ungefähr zehn Minuten kommt der junge Mann herüber und sagt: "Du könntest hier raus" und geht weg. Dann vergingen ungefähr fünf Minuten und er kommt wieder vorbei und. Sagt: „Du bist ein glücklicher Mothrfucker. Weißt du, wie viel Glück du hast? Und ich wollte ihn nicht hängen lassen, also antwortete ich mit „Ja“ und er sagte: „Du hast keine Ahnung, wie viel Glück du hast. Wenn du losgelassen wirst, sage ich dir, dass du niemandem Scheiße sagst, hörst du mich? " Du gehst einfach direkt zum Sarge und dankst ihr. Du dankst ihr, als ob dein Leben davon abhängt, hörst du mich? " Und er legte einen Finger an seine geschürzten Lippen und ging weg.

Er kam zurück und ließ mich raus, dann fesselte er mich und gab mir meine Sachen zurück. Ich ging und dankte dem Sargent und ging zurück zu mir und zündete mir eine Zigarette an. Ein Fremder ging auf mich zu und sagte: "Ich habe die ganze Sache gesehen, was hast du getan?" Ich sagte "nichts" und er sagte "sie sind verrückt" und ging weg. Das Auto, mit dem das Mädchen zusammen war, stieg aus und ein Polizist kam zu mir und sagte mir, dass sie in einer halben Stunde am Bahnhof freigelassen werden würde.

Nach ein paar, als ich mich beruhigte, spielte ich das Video ab, das ich aufgenommen hatte, und stellte fest, dass sie das meiste, aber nicht alles gelöscht hatten.

Während ich den Teil beobachte, in dem sie den Kerl auf den Boden spritzen, komme ich zu dem Teil, in dem sie ihn zurückbringen, und es gab einen Kreuzer zwischen mir und ihnen, aber als ich aufzeichnete, hielt ich ihn über das Fahrzeug und konnte es nicht Ich sehe nicht, was ich aufgenommen habe, aber was ich aufgenommen habe, zeigte, dass sie ihn an der Seite des Autos trugen und dabei seinen Kopf gegen einen Zementmast stießen, der ihm den Hals brach und ihn in den Rücken des Kreuzers warf.

DaleBryan3 2020-07-24 13:17.

Dies geschah, als ich vielleicht 22 Jahre alt war, in einem geschäftigen Zug zur Hauptverkehrszeit. Es war beschäftigt genug, dass man erwarten würde, Leute zu treffen, aber nicht das Sardinenlevel zu erreichen.

Ich stehe also in dem Bereich vor den Türen, in dem es keine Sitzplätze gibt, und halte mich an der Stützschiene fest. Die Gegend ist ziemlich voller Menschen, aber ich kann mich trotzdem umschauen. Einer der Leute, die vor mir stehen, ist dieser Mann mittleren Alters, der sich auch an einem der Griffe festhält.

Während wir dort stehen und mit dem Zug fahren, schaue ich mich nur nach Sachen um, die versuchen, keinen unangenehmen Blickkontakt mit all den anderen Pendlern herzustellen, die in einem Fuß von mir stehen. Irgendwann schaue ich nach unten und sehe zufällig die Jungs mittleren Alters auf der anderen Seite. Mir ist aufgefallen, dass sie irgendwie unbeholfen positioniert sind. Anstatt dass seine Handfläche sich selbst zugewandt war, wie es natürlich hängen würde, war seine Handfläche nach hinten gerichtet. Ich habe nichts Schlimmes gedacht, ich dachte nur, es wäre eine seltsame Art, deine Hand zu positionieren.

Also schaue ich mich weiter um und beobachte nur meine Umgebung. Zu meiner Rechten sind diese beiden jungen Schulmädchen in Schuluniformen, sie sind vielleicht zwischen 11 und 14, würde ich sagen. Sie unterhalten sich nur von Angesicht zu Angesicht miteinander. Eines der Mädchen ist jedoch hinter der Hauptleitung positioniert. Mit dem Rücken meistens zu ihm.

Während ich mich weiter umsehe, bemerke ich wieder die Hand dieses Mannes. Ich denke immer wieder, dass meine Augen mir einen Streich spielen, aber ich schaue nach unten und es sieht so aus, als würde er eines der Mädchen hinter, Seite und Taille berühren. Ich schaue auf und schaue auf sein Gesicht und aber er gibt keine Anzeichen dafür, dass er ein Perverser ist, also fange ich an, mich selbst zu erraten. Ich nehme es einfach an, weil der Platz im vollgepackten Schaltzug knapp ist. Das Mädchen reagiert auch nicht darauf, berührt zu werden, und der Mann berührt sie nicht ständig, also gebe ich es weiter. Ich weiß nicht, wie lange er es gemacht hat, aber wir waren vielleicht 10 Minuten im Zug, bevor ich es bemerkte. Mein Stopp kam und ich stieg ziemlich bald aus, nachdem sich alles vor mir abgespielt hatte.

Ich habe diesen Moment seit diesem Tag vor fast 20 Jahren so oft wiederholt und bedauere, nichts getan zu haben. Der Typ wusste, was er tat. Es ist der ganze Grund, warum seine Hand unbeholfen war. Er nutzte die Tatsache, dass wir in einem überfüllten Zug erwarten, dass Dinge am ganzen Körper gegen uns stoßen. Seien Sie auf der Hut in vollgepackten Zügen, Mädchen. Es tut mir leid, dass ich meinem Bauch nicht vertraut habe und ihn an diesem Tag aufgehalten habe, aber das Mindeste, was ich tun kann, ist, Sie auf diese Situationen und solche Menschen aufmerksam zu machen.

Viel Glück da draußen

Related questions

Language