Was war der umständlichste Anruf, den Sie jemals tätigen mussten?

Awkward Situations Interpersonal Interaction Experiences in Life Telephone Calls

Answers

MattDodson4 2018-07-11 01:06.

Als ich ein Kind war, hat mein Cousin mich gewagt, einen Streich anzurufen sie antworteten ich schrie F ## k dich Biibbbbb. Ich erkannte, dass es meine Oma war,

MalloryMcCombie 2020-03-06 05:45.

15.12.2019 Update unter meiner aktuellen Antwort

Mein Vater rief mich am 11.11.17, dem 3. Geburtstag meiner Tochter, um 9:14 Uhr an. Ich antwortete nicht, weil ich mit ihr spielte und sie Kit Kats im Bett essen ließ. Das war eine große Sache, denn sie hatte nur ein paar Mal in ihrem Leben Süßigkeiten gehabt. Er hat eine Voicemail hinterlassen.

Ungefähr 30 Minuten später erhielt ich einen Anruf von seinem Nachbarn und antwortete nicht. Sie schrieb dann, dass ich sie anrufen musste. Sie war hysterisch, als ich sie anrief und konnte nicht verstehen, was sie sagen wollte. Also legte ich auf und rief ihren Mann an. Er sagte mir, dass dort ein Krankenwagen sei und ich dort hinüber müsse. Ich fragte ihn, in welches Krankenhaus der Krankenwagen ihn bringe und ich würde sie einfach dort treffen. Er sagte mir, ich müsse nur dorthin kommen. Ich dachte wirklich nicht, dass es etwas Ernstes sein würde, aber ich raste immer noch so schnell ich konnte, um dorthin zu gelangen.

Als ich gegen 9:50 Uhr dort ankam, hatte seine Sackgasse über 10 Ersthelferfahrzeuge, darunter ein Feuerwehrauto, Polizeifahrzeuge, den Krankenwagen und andere Polizei- und Feuerwehr-SUVs auf und ab. Ich musste ziemlich weit parken und rannte einfach mit voller Geschwindigkeit zu meinem Vater. Es gingen Sanitäter ein und aus und 4 oder 5 Polizisten standen vor der Tür. Ich sagte ihnen, wer ich war, fragte, was passiert sei und sagte ihnen, ich wolle hineingehen.

Der Beamte sagte mir, er habe nicht reagiert, als sie um 9:44 Uhr ankamen, und ich konnte nicht hineingehen, weil die Sanitäter an ihm arbeiteten. Ich saß draußen bei den Bullen und den Nachbarn. Ich war besorgt, scherzte aber immer noch und dachte immer noch, dass es nichts Ernstes sein könnte. Es dauerte ungefähr 15 Minuten, bis ich anfing, alles zusammenzusetzen. Der Krankenwagen saß in der Einfahrt. Mein Vater war nicht im Krankenwagen. Warum war mein Vater nicht auf dem Weg ins Krankenhaus ? Mein Vater sollte auf dem Weg ins Krankenhaus sein ... Warum war er nicht auf dem Weg ins Krankenhaus? Oh Mist!

Ich denke im Hinterkopf muss ich gedacht haben, mein Vater sei unzerstörbar.

Nachdem ich alles in meinem Kopf zusammengefügt hatte und meinen "Oh Mist" -Moment hatte, fing ich an zu versuchen, ins Haus zu kommen. Sie würden mich nicht lassen. Ich sagte ihnen (schrie und weinte), dass wenn mein Vater sterben würde, ich bei ihm sein müsste und er meine Stimme hören müsste !! Sie entschuldigten sich und sagten, ich müsse die Sanitäter an ihm „arbeiten“ lassen. Ich fragte (schrie und weinte), ob sie alleine sterben wollen?!?! Ich bekam mitfühlende Blicke, aber keine Antwort.

Ich ging durch ein paar Beamte und kam zur Tür, wo ein Beamter die Tür vollständig blockierte. Ich bat ihn, mich hereinzulassen. Er sagte mir, dass er es nicht konnte und sagte mir leise, mit Freundlichkeit in seinen Augen, ihn nicht zu zwingen, mich zurückhalten zu müssen. Ich wusste, wenn er hätte, hätte er mich hereingelassen.

Um 10:14 Uhr, genau 1 Stunde nachdem mein Vater mich angerufen hatte, kam ein Beamter nach draußen und kniete sich vor mich und begann zu sagen, dass es ihm leid tut. Ich sagte nur: „Mein Vater ist tot?“ Und er nickte mit dem Kopf.

Mein Vater rief 911 um 9:21 an und sie kamen um 9:44 an und machten die erforderlichen 30 Minuten CPR, aber er war bereits tot, als sie ankamen.

In dieser Nacht hörte ich endlich die Voicemail:

„Mallory, ich habe eine schreckliche Zeit beim Atmen. Komm bitte vorbei. Ich liebe dich."

Update: Es ist jetzt etwas mehr als 2 Jahre her und es ist jetzt genauso schmerzhaft und manchmal schlimmer. Viele Kommentare haben mich dafür bestraft, dass ich seinen Anruf nicht beantwortet habe. Es sieht so aus, als wären die meisten negativen Kommentare gelöscht worden oder ich weiß einfach nicht, wie ich sie alle finden soll. Ich habe nie die eigentliche "Mathematik" durchgeführt, um festzustellen, ob ich dort angekommen wäre, bevor er tatsächlich bestanden hat. Nach dem erneuten Lesen meiner Antwort glaube ich nicht, dass ich den genauen Zeitpunkt habe, zu dem ich mit dem Nachbarn telefoniert habe. Ich glaube, es war früher als 30 Minuten später, oder ich wäre nicht um 9:50 Uhr angekommen. Ich habe gerade eine telefonische Abrechnung für diesen Monat angefordert, um zu sehen, wann ich tatsächlich mit dem Nachbarn gesprochen habe.

Wenn ich seinen Anruf um 9:14 Uhr beantwortet hätte und sagen wir, es wäre ein 1-minütiger Anruf gewesen und ich könnte meine Tochter zu meiner Mutter bringen und ins Auto steigen, wäre es 9:25 Uhr gewesen. Die Fahrt dauert normalerweise 16/17 Minuten. Ich erinnere mich, dass der Verkehr an einem Samstagmorgen ungewöhnlich stark war. Daher hat es möglicherweise länger gedauert oder es hat sich aufgrund der Umstände einfach so angefühlt. Im besten Fall, und ich benutze die absolut besten Umstände, wäre ich um 9:41 Uhr angekommen. Wir wissen sicher, dass er um 9:44 Uhr tot war.

Ich hätte nichts tun können, selbst wenn ich geantwortet hätte. Ich weiß, dass Gott mich vor einer Situation gerettet hat, die eine andere Art von Leiden verursacht hätte, über die ich vielleicht nie hinweggekommen wäre. Einige mögen damit nicht einverstanden sein, aber logistisch gesehen, wenn ich den Anruf beantwortet hätte, hätte er wahrscheinlich nicht 911 angerufen (obwohl ich es höchstwahrscheinlich getan hätte) und wenn ich dort angekommen wäre, hätte ich ihn bereits tot gefunden oder Er starb und konnte nichts tun, außer meinem Vater beim Sterben zuzusehen und völlig hilflos zu sein. Die schlimmste Möglichkeit ist, dass mein Vater mich beim Versuch beobachtet hätte, etwas zu tun, alles, um ihn zu retten, und das Letzte, was er gesehen hätte, ist die Qual, Hilflosigkeit und Schmerz in meinem Gesicht, das würde er NIE für mich oder ihn wollen. Ich glaube nicht, dass ich mich in dieser Situation „getröstet“ hätte.

Wenn ich bei ihm gewesen wäre, während die Rettungskräfte an ihm gearbeitet haben und er noch am Leben war, wäre ich in einer anderen Situation gewesen und vielleicht wäre ich ein Trost gewesen, aber ich wusste auch nicht, dass er bereits gestorben war 9:44. Als ich darum kämpfte, hineinzukommen, war er bereits vorbei.

Related questions

Language