Answers

ZapVanDerBerg 2018-12-18 15:51.

Niedrigster Punkt: Ich habe viel bekommen, aber ich denke, der niedrigste war die Verwirklichung persönlicher Verantwortung. Während meiner Jugend und zu Beginn meines Erwachsenenalters war ich sehr sicher, obwohl ich unzählige beschissene Momente hatte (missbräuchlicher Vater, schlecht in der Schule, keine Arbeit, nur betrogene Freundin usw.), weil ich immer das Opferspiel hatte. Also könnte ich ein beschissener Freund sein, Blutegel meiner Eltern, Pornos gucken und Mädchen objektivieren usw. Aber jetzt bin ich 24 Jahre alt und seit meinem 17. Lebensjahr und mit Sicherheit seit ein oder zwei Jahren, langsam aber sicher, habe ich auch nein akzeptiert Einer wird auch kommen und sich für all mein Leiden entschuldigen. Vor allem nicht Gott. Ich könnte nur eine Belohnung für gute Taten bekommen. Aber in dieser Zeile habe ich viele schlechte Handlungen, für die ich auch bezahlen muss. Idk, für den ich einen Unwissenheitspass bekomme (zum Beispiel als Kind) oder nicht. Auf jeden Fall nicht alle.

Warum? Ich bin alles in allem privilegiert. Besser als so viele auf diesem Planeten. Ich bin nicht in den oberen 1%, aber ich bin auch nicht in den unteren 50% (vielleicht 70%. Idk) und ich habe viele Menschen leiden lassen. Okay, vielleicht ist es nicht meine Schuld, dass ich keine Motivation habe. Energie. Reinige mein Haus nicht usw.

Aber es ist sicher meine Schuld, dass ich keine Freunde habe. Warum? Ich bin ein arroganter Idiot. Ich denke, ich bin besser als andere.

Ich könnte Freunde haben. Sie sind möglicherweise nicht so schlau oder gutaussehend (LoL) wie ich. Aber sie würden meine Freunde sein. Stattdessen bin ich zu Hause, ganz alleine.

Und es ist wirklich nur meine Schuld. Sonst niemand. Das zu realisieren war wahrscheinlich mein niedrigster.

Bestimmte Momente? Ich schaue in ein Zelt und sehe, wie meine Freundin / fwb mich betrügt.

Mein Bruder sagt, ich bin nicht sein Bruder. Vielversprechend, dass ich in 10 Jahren tot sein werde.

Wel. Kein Opa Sex für mich, wie es scheint

Höchste?

Wel iv hatte einige ziemlich große Höhen. Gerade jetzt, wo man hungrig ist, kommt einem das gute Essen definitiv in den Sinn. All das Lachen mit Freunden. Die Tiere und Naturausflüge.

Aber. Das höchste?

Erster Kuss. Was für ein großartiger Moment.

Zum ersten Mal Sex haben. Bittere Erinnerung, weil ich das Mädchen gespenst habe, nachdem ich nicht aufgetreten bin (vorzeitige Ejakulation) und über mein Alter, meine Hintergrundgeschichte usw. gelogen habe und erfahren habe, dass sie falsche Titten hatte, die mich herausgekriecht haben (obwohl sie nett waren, muss ich sagen), muss sie gedacht haben, was auch immer. Vielleicht hat sie sich selbst die Schuld gegeben. Erklärt definitiv, warum ich jetzt keinen Erfolg mit Mädchen habe oder das nächste Mädchen betrogen hat (Karma? Ja. Auf jeden Fall Karma). Aber es war großartig vor der vorzeitigen Ejakulation. Genial

Sie hat mich im Kino umgehauen und dann hatten wir Sex bei ihr. Zweimal. (Beide Male bin ich schnell gekommen) Gott segne dieses Mädchen.

Ich denke meine Ex-Freundin (mehr Ex-FWB. Wir haben uns nie offiziell verabredet). Alles in allem war es eine gute Zeit. Ich war in der Universität. Ich habe mich angefreundet. Und dann war ich zwei Wochen, zwei kurze Wochen glücklich. Dann hat sie mich direkt vor mir betrogen (zusammen mit einem anderen Typen auf einem Campingausflug). Und im Rückblick war sie eine ziemlich beschissene Person (sie hat mir erzählt, dass sie Jungs zu betrogen hat und dass sie es lustig fand, über andere gelacht hat, usw.) Ich hätte es als Warnzeichen sehen sollen. Aber sie hatte ihre Hintergrundgeschichte (beschissene Jugend), ich war ein Idiot (erfundene Geschichten, körperlich schwacher Nerd usw.) und so alles gut. Und für diese zwei Wochen bin ich schrecklich dankbar. Nie wieder mit ihr ausgehen, aber ich hoffe, es geht ihr gut.

Ein bestimmter Moment?

Nach 8 Jahren war ich auch in die Niederlande zurückgekehrt. Ich war 17. Das. War. Genial. Ich habe mein Unglück wirklich ein bisschen durchbrochen.

Wahrscheinlich Nummer 1

2020-03-24 04:29.

Höchste: Ich hatte gerade mein Lebensziel erreicht. 29, bin gerade nach New York gezogen und habe einen Job bei einem der heißesten Internetunternehmen der Ära bekommen, benannt nach dem Datum der Gründung, wenn Sie wissen, was ich meine.

Ich stand morgens in der Wohnung meiner neuen Freundin unweit der Grand Central Station auf, zog mein Corneliani-Hemd, den schwarzen Daniel Hechter-Anzug und die Lieblingsschuhe von Loake an und schnappte mir meinen Discman und eine gebrannte CD, die ich für diesen Anlass vorbereitet hatte.

Mit Kiss 'New York Groove in den Ohren begann ich meinen halbstündigen Spaziergang zum Union Square und fühlte mich wirklich wie ein König der Welt.

"Links und rechts ragen Gebäude in den Himmel.
Es ist mitten in der Nacht außer Sicht.
Hier bin ich und in dieser Stadt mit einer Handvoll Dollar.
Und Baby, du solltest es besser glauben."

Für eine Sekunde überlegte ich, ob ich in die Bürotür gehen, meine Faust in die Luft heben und „Alrite, ich bin hier!“ Schreien sollte. Ich habe es nicht getan, aber es war immer noch der höchste Punkt meines Lebens.

Niedrigster Wert: Nicht viel mehr als ein Jahr später hatte ich dort meinen Job verloren, das Unternehmen war zusammengebrochen und konnte aufgrund des Dotcom-Absturzes keinen neuen Job finden, was bedeutete, dass ich die USA verlassen musste. Ich hatte schon Albträume, als ich bei meiner Oma in dem polnischen Dorf Steimersdorf wohnte, als sie geboren wurde.

Die Beziehung war auch zur Hölle gegangen und ich vermutete, dass sie bereits der Hauptgrund dafür war, dass sie sich nicht offiziell trennte, weil sie wollte, dass ich meinen Teil der Miete bezahle. Nun, nicht lange, ich gab mein letztes Geld für ein Ticket nach Hause aus. Noch zwei Wochen und ich wäre raus, wenn ich keinen neuen Job gefunden hätte und dann trotzdem meinen eigenen Platz mieten könnte.

Ich stand nach 9 auf und schaltete die Nachrichten ein. Zwei Flugzeuge waren gerade in BEIDE World Trade Center Towers abgestürzt. Ich geriet in Panik. Um mich zu beruhigen, versuchte ich, einen Kollegen anzurufen, der jetzt als Berater in einem der Türme arbeitete, um zu erfahren, was los war.

Der Anruf ging nicht durch.

Related questions

Language