Was kann ich tun? Meine 13-jährige Tochter schläft immer noch mit mir (Vater). Ich finde es extrem seltsam und umständlich, aber sie hat es nicht. Sie hat ihr eigenes Bett, schläft aber mit 13 gerne mit mir.

Parenting Teenagers and Teenage Years Parenting and Raising Teenagers Daughters 13 age

Answers

NikiMagele 2021-01-28 05:05.

Nun, sie hat offensichtlich Angst, alleine zu schlafen und fühlt sich bei dir sicher. Klopfe dir auf den Rücken, weil du ein großartiger Vater bist 👍. Wie auch immer, Sie haben es schon so lange laufen lassen. Wenn Sie also versuchen, sie jetzt auszuschalten, haben Sie einen Kampf in Ihren Händen. Am besten fragst du sie sanft, warum sie mit dir schlafen möchte. Hören Sie zu, was sie sagt, und zeigen Sie, dass Sie verstehen. Probieren Sie weiter, bis sie den wahren Grund erreicht hat (von dem ich annehme, dass sie Angst hat, nachts allein zu sein). Fragen Sie sie dann sanft, was ihrer Meinung nach passieren könnte, wenn sie in ihrem eigenen Bett schläft. Wenn Sie ruhig bleiben, kann sie Ihnen ihre Gründe nennen. Bestätigen Sie jeden Grund immer mit einem „OK, ich sehe“ und fordern Sie sie auf, fortzufahren. Je mehr Informationen Sie dazu bringen können, sie preiszugeben, desto mehr müssen Sie damit arbeiten. Was Sie tun, ist, das Irrationale aus ihrem Kopf zu nehmen und ihr zu helfen, es zu rationalisieren.

Wenn Sie ihr dann gezeigt haben, dass Sie alles gehört und verstanden haben, was sie gesagt hat, sagen Sie ihr sanft, wie Sie sich fühlen, wenn sie in ihrem Alter in Ihrem Bett schläft und dass Sie möchten, dass sie von nun an in ihrem eigenen Bett schläft. Wenn Sie ihr zeigen, dass Sie zugehört und bestätigt haben, was sie gesagt hat, ist sie offener dafür, zu hören, was Sie zu sagen haben. Fragen Sie sie dann sanft nach ihren Ideen, wie sie Wege finden kann, wie sie in ihrem eigenen Bett schlafen kann. Wenn Sie sie nach „ihren“ Ideen fragen, wird sie darüber nachdenken und es genießen, sie zu entwickeln, auch wenn Sie denken, dass sie absurd klingen. Tatsächlich wird es Sie überraschen, welche großartigen Ideen sie einbringen wird. Das Schaffen eigener Ideen „befähigt“ sie. Sie geben ihr ihre Kraft zurück, sich sicher zu fühlen, wenn sie in ihrem eigenen Bett schläft, ohne dass sie es merkt. Lassen Sie sie ihre Ideen erarbeiten.Dann schlagen Sie vorsichtig vor, dass Sie ihre Ideen ausprobieren, um zu sehen, ob sie funktionieren. Wenn Sie die ganze Zeit ruhig bleiben, verringern Sie den Angstfaktor und die Angst, allein zu schlafen. Dies kann einige Zeit dauern, aber wenn Sie ruhig und sanft bleiben und sie auch für ihre Ideen ermutigen und loben, sie für das Ausprobieren loben, wird sie sich stärker und nicht so ängstlich fühlen. Möglicherweise müssen Sie auch ein Schloss an Ihrer Tür anbringen, da sie möglicherweise versucht, sich aus Gewohnheit wieder einzuschleichen. Arbeiten Sie daran, all ihre Ideen an verschiedenen Abenden auszuprobieren. Wenn sie trotzig wird und anfängt, sich zurückzuziehen, müssen Sie auf Konsequenzen zurückgreifen, wie das Wegnehmen ihrer Privilegien usw. Dinge, die sie genießt usw. Sie müssen sich behaupten und alles durchsetzen, was Sie sagen, während Sie ihr dies auch versichern Du liebst sie sehr.Es wird einige Zeit dauern, aber Sie werden dort ankommen - viel Glück

DaveCollins223 2020-08-20 15:26.

Erstens, wenn sie sich bei Ihnen wohl genug fühlt, um Sie aufzusuchen, damit sie sich sicher genug zum Schlafen fühlen kann, dann haben Sie gute Arbeit geleistet.

Es kann für Kinder unangenehm sein, mit den Eltern zu schlafen, wenn sie älter werden, und ich kann verstehen, dass es Ihnen im gegenwärtigen Zustand der Welt möglicherweise angenehm ist. Verstehe nur, dass sie es tut, weil sie sich bei dir sicher fühlt, also denke nicht zu weit darüber nach, da es etwas Seltsames ist

Abgesehen davon hören Kinder im Allgemeinen zwischen 11 und 13 Uhr auf, regelmäßig mit den Eltern zu schlafen (außerhalb von Albträumen und dergleichen). Wenn es Ihnen unangenehm ist und es sich so anhört, können Sie einige Dinge tun. Manchmal sind Kinder so abhängig von jemand anderem, dass es komisch ist, alleine zu schlafen. Daher würde ich vorschlagen, einige der folgenden Möglichkeiten auszuprobieren:

  1. Holen Sie ihr eine "gewichtete Decke". Manchmal sind sie effektiv für Kinder, die nachts einsam werden. Dann haben wir das Gefühl, dass jemand anwesend ist. Sie ist nicht super schwer und kann leicht entfernt werden, vermittelt aber das "sichere" Gefühl.
  2. Versuchen Sie es mit einem „Sleepover“ in ihrem Zimmer. Tun Sie so, als würden Sie auf dem Boden schlafen (Schlafsack, Kissen, Decke) und geben Sie ihr das Bett. Wenn sie einschläft, gehen Sie zurück in Ihr Zimmer. Manchmal, wenn Kinder nicht schlafen möchten Ihre eigenen Betten sind, weil sie einsam werden und nicht wissen, wie sie es wirklich ausdrücken sollen.
  3. Nehmen Sie sich tagsüber eine besondere Zeit für Sie beide. Manchmal vermissen Kinder einen Elternteil und möchten Zeit mit ihnen verbringen, besonders wenn sie beschäftigt sind, und versuchen, jede Chance zu nutzen, um etwas von dieser Zeit zu bekommen. Es kann helfen, eine Zeit beiseite zu legen, in der sie Sie alle für sich haben. Lassen Sie sie entscheiden, was zu tun ist.

Ja, es kann Ihnen unangenehm werden, aber Sie müssen versuchen, Ihre Tochter so leicht wie möglich im Stich zu lassen und Grenzen zu setzen, ohne ihren Geist zu zerstören, und gleichzeitig sicherstellen, dass sie immer noch weiß, dass Sie da sind, um sie zu schützen.

Related questions

Language