Was ist ein Foto, das dein Leben beschreibt?

Photography Digital Photography Survey Question 1 Photographs

Answers

TiffanyHananoNhungThiLeNguyen 2020-05-01 07:01.

Jetzt denken Sie vielleicht: Warum dieses Foto? Nun, es könnte offensichtlich sein, warum ich dieses Foto verwenden würde: Ich hasse es, wer ich bin, und ich entschuldige mich für die kleinsten Dinge, die passiert sind, und ich kann nicht aufhören. Ich denke, es ist am besten, wenn ich jedes dieser Wörter schreibe und dann schreibe, warum ich mich so fühle. Es wird mich nur noch mehr verletzen, aber ich nehme an ...

Tut mir leid, dass ich durcheinander bin - ich habe so oft durcheinander gebracht, dass die Leute mich nicht mehr mögen, weil ich dumme Dinge getan habe und sie es hassten, wenn ich es tat. Ich vermassle immer Dinge für sie und sie werden wütend auf mich, wenn ich das tue. Ich vermassle Dinge in Beziehungen, Freundschaften und zu Hause, weil ich so eine Schlampe bin!

Tut mir leid, dass ich langweilig bin - ich kann sehr langweilig sein und die Leute hassen es, wenn ich es bin. Ich beende immer Dinge, die den Leuten Spaß machen, und sie mögen es nicht, wenn ich das tue, weil ich derjenige sein soll, der es beendet, und nicht mitten drin stehen bleibt.

Tut mir leid, dass ich nicht lustig bin - mir wurde viel gesagt, dass ich nicht lustig bin und ich weiß, dass ich es bin, aber es macht mich manchmal nur wütend und während ich all meine anderen Freunde lachen sehe, bin ich einfach da wie ein Ausgestoßener und ich mache mir nicht einmal die Mühe, es zu versuchen, denn wenn ich etwas sage, hören alle auf zu lachen und dann verschwindet die ganze Stimmung.

Tut mir leid, dass ich ärgerlich bin - mir wird gesagt, dass ich sehr nervig bin und ich weiß, dass ich es bin. Ich spamme immer Leute, ärgere Leute, indem ich zu viel rede, oder bin einfach nur nervig. User-9620347336900688194 , ich weiß, dass Sie sagen, dass ich nicht ärgerlich bin, weil ich immer Spam (na ja, Idk) mache, indem ich über meine Rattenkatzen spreche oder einfach nur viel nach dummen Dingen frage oder sage.

Tut mir leid, dass ich mich selbst hasse - das ist etwas, bei dem ich mich wirklich schlecht fühle. Ich hasse mich so sehr und ihr wisst schon, dass ich es tue. Es ist schwer, mich nicht zu hassen, wenn ich mich schon daran gewöhnt habe und ich fühle mich die ganze Zeit nutzlos. Ich habe nichts in mir, was mich dazu bringen würde, mich bald selbst zu lieben.

Tut mir leid, dass ich hässlich bin - meine Ex haben mir so oft gesagt, dass ich hässlich bin, also habe ich es aufgenommen und angefangen zu denken, dass sie Recht haben. Ich bin hässlich und es tut weh zu glauben, dass sie mir das überhaupt gesagt haben. Ich verstecke mich immer hinter Filtern, Make-up und in Kapuzenpullis, damit ich mich nicht oft zeigen muss. Ich fing auch an, rund um die Uhr Jeans zu tragen, weil meine Ex sagten, ich sehe nur in ihnen gut aus und nicht in Shorts.

Tut mir leid, dass ich fett bin - ich wurde auch von meinen Exs oft als fett bezeichnet, deshalb sagten sie mir, ich solle mich nur an Hoodies und Baggy Jeans halten, damit ich es nicht zeigen muss.

ENTSCHULDIGUNG, DIE ICH BESTEHE - Ich denke viel darüber nach, wenn Leute sagen, dass sie mich nicht mehr brauchen. Ich fange an zu denken, dass ich nie mehr existieren musste, also sollte ich einfach sterben. Die Leute sagen immer, dass ich niemals leben sollte, weil die Leute mich nicht brauchen. Ich muss nicht mehr leben, wenn die Leute mich nicht brauchen ...

-MB

SusanMarieLengyelJohnson 2020-12-22 16:20.

Das Leben war für mich eine Reihe von Verletzungen, Misserfolgen und Enttäuschungen.

Ich lebte ein Leben, in dem meine Gedanken, Gefühle und Meinungen keine Rolle spielten. Es begann, als ich jung war. Ich lernte, indem man mir sagte, ich solle die Klappe halten oder mich beruhigen. Teenagerjahre waren die gleichen.

Als ich heiratete, änderte sich nichts außer den Leuten, die mir sagten, ich solle ruhig sein oder den Mund halten: „Ich wusste nicht, wovon ich sprach. Ich weiß nichts. " Nach 47 Jahren, in denen mir gesagt wurde, dass meine Meinungen irrelevant sind, habe ich mich geschlagen. Ich fand meine innere Stimme und fing an, sie zu benutzen. Leider werde ich dafür angeschrien. Ich kann nicht mit Leuten gewinnen. Wenn ich mich ausspreche, werden die Leute dadurch beleidigt. Ich habe jetzt gelernt, dass das Sprechen kein Argument wert ist und dass ich alles so akzeptieren sollte, wie es ist, und ruhig bleiben sollte, um nicht die falsche Person zu verärgern und zu lernen, dass ich weniger geliebt werde, wenn ich meinen Mund öffne und teile meine Gedanken.

Früher war ich der Typ, der alles für alle tat, und als ich anhielt und mich auf mich und meine Bedürfnisse konzentrierte, war ich egoistisch und kümmerte mich nicht um andere. Ich kann nicht mit Leuten gewinnen. Selbstliebe ist eines der wichtigsten Dinge in unserem Leben. Es ist keine leichte Sache. Ich habe lange gebraucht, um dorthin zu gelangen, wo ich bin.

Früher war ich der Typ, der guten Morgen Nachrichten an die Leute verschickte. Ich wollte, dass die Leute wissen, dass sie von jemandem gedacht werden, der sich um sie kümmert. Jeden Tag habe ich das getan. Einige Leute antworteten zurück, aber bald wurden alle meine Freunde von einem Hacker weggebracht, der es für notwendig hielt. Ich vermute. Das hat mich wirklich am Boden zerstört. Ich verstehe nicht warum und ich werde nie meine Antwort bekommen, warum ich. Ich kann nicht mit Leuten gewinnen.

Früher war ich die größere Person und ging einfach weg von Leuten, die gemein oder beleidigend waren. Als ich endlich sprach, wurde ich dazu gebracht, im Unrecht zu sein. Ich werde für alles verantwortlich gemacht. Es ist immer meine Schuld für alles, was schief geht. Ich kann nicht mit Leuten gewinnen.

Ich werde jeden Tag ignoriert, ich existiere für manche Menschen nicht. Ich wurde jeden bösen Namen auf der Welt genannt, nur weil ich meine Stimme gefunden und beschlossen habe, mich zu äußern. Ich werde ohne Grund beschuldigt, wenn das Leben schief geht und ich derzeit ungeliebt bin. Ich scheine in dieser Welt keine Rolle zu spielen. Das wurde mir beigebracht. Ich sehe es jeden Tag.

Ich verändere mich wieder, wie ich mich verändert habe. Ruhiger werden, sich zurückziehen und mich daran erinnern, dass ich ignoriert und nicht geliebt werde. Bald werde ich nicht mehr sprechen. Ich werde mich nicht wehren oder mit jemandem streiten. Ich werde nur diese selbstgefällige Person sein, die Leute wie ich sind. Das Ich war ich einmal.

Das ist mein Leben ~ Susan Marie

Language