Answers

MarcyStehling 2019-08-14 16:29.

Nun, Tim, ich werde dir das erste erzählen, was mir in den Sinn kam. Das Unangemessenste, was ich versehentlich getan habe, ist, ein Wort auf Spanisch zu sagen, von dem ich nicht wusste, dass es wirklich, wirklich beleidigend ist.

Einmal war ich mit einem älteren Herrn aus Mexiko zusammen, der sehr wenig Englisch sprach. Ich wollte, dass er Englisch lernt, er wollte, dass ich Spanisch lerne. Also unterrichteten wir uns gegenseitig.

Er lehrte mich, dass das spanische Wort für Penis "verga" ist.

Ein paar Jahre schneller Vorlauf. Mein (anderer) Freund sprach fließend Spanisch. Und er hatte viele hispanische Freunde. Eines Abends waren wir bei einem seiner Freunde, mit mehreren anderen Paaren und einigen Singles. Wir saßen herum, tranken Bier und plauderten, nichts Verrücktes. Einer der Single-Jungs hatte drei Blätter im Wind, als er etwas auf Spanisch sagte, das ich nicht verstand. Also fragte ich meine Freundin, was er sagte, und sie flüsterte mir zu, dass er einen Kommentar zu seinem „Müll“ abgegeben habe. Ein unhöflicher Kommentar auch. Ich hatte auch ein paar Biere in mir und war dumm, als ich ihm sagte, er solle das richtige Wort dafür verwenden, und dann sagte ich glücklich: „Verga“.

Gut. Alle hörten auf zu reden und sahen mich geschockt an. Meine Freundin fragte mich, wo ich so ein Wort gelernt habe. Einige der Frauen sahen mich schmutzig an und gingen etwas näher an ihre Ehemänner / Freunde heran. Mein eigener Freund saß ein bisschen von mir entfernt und sah mich so schmutzig an, wie ich es noch nie gesehen hatte. Ich meine, er war sauer. Ich war verblüfft. Was hatte ich gesagt, das war so falsch? Die anderen Frauen dort waren selbst keine Heiligen. Warum waren alle so beleidigt, dass ich auf Spanisch das richtige Wort für die Privatsphäre eines Mannes sagte?

Meine spanische Freundin beugte sich vor und flüsterte mir ins Ohr, dass Verga… Hahn bedeutet. oder stechen. oder Schwanz. Es war nicht das richtige Wort für Penis. Es war ein sehr schlechtes Wort, das keine Frau mit Selbstachtung jemals in gemischter Gesellschaft sagen würde. Es war mir so peinlich. Ich versuchte zu erklären, dass ich nicht wusste, dass es ein so schreckliches Wort war, und ein paar Leute lachten und als ich rot wurde und mich schrecklich fühlte, sagte mein Freund, er sei bereit zu gehen. Er war immer noch wütend. Auf dem Heimweg beschimpfte er mich und sagte mir, dass selbst er und seine Freunde dieses Wort nicht sagen. Er kaufte es nicht, dass ich wirklich nicht wusste, dass es ein so beleidigendes Wort war. Ich wette, er glaubt mir bis heute nicht, wenn ich sage, dass es ein unschuldiger Fehler war.

Wenn ich jemals diesen Pablo in die Hände bekomme, der mir das Wort beigebracht hat, werde ich ihm den Hals umdrehen.

RobYoung71 2019-09-16 23:28.

Ich habe mich einmal mit einer Frau verabredet, die einen sehr gebräuchlichen Vornamen hatte.

Nennen wir sie Nicole.

Wir haben uns in der Psychologieabteilung eines Buchladens getroffen.

Zu dieser Zeit hatten wir beide Jobs als Physiotherapie-Techniker und beschäftigten uns mit dem Thema Plastizität des Gehirns.

Wir schienen ein Match zu sein, das im Himmel gemacht wurde.

Nachdem wir uns ein wenig unterhalten hatten, tauschten wir Telefonnummern aus, um irgendwann in der Zukunft einen Termin zu vereinbaren.

So begannen wir eine flirty SMS-Beziehung.

Sie war schnell die erste Person, die ich schrieb, wenn ich aufstand, und die letzte Person, die ich schrieb, bevor ich schlafen ging.

Eines Tages machte sie einen Vorschlag.

Sie wollte, dass ich ihr ein Bild von mir ohne Hemd schickte, im Austausch gegen ein Bild von ihr in BH und Höschen.

Unnötig zu erwähnen, dass ich ihre Bedingungen für angemessen hielt und mich sofort auf den Weg machte, um das perfekte Foto zu machen.

Das hat mich so begeistert, dass ich versehentlich unsere gesamte Gesprächsgeschichte gelöscht habe.

Unbeeindruckt ging ich in meine Kontaktliste, um ihre Nummer zu finden.

Zu meinem Entsetzen sah ich mehrere Einträge für Nicole, außer dass sie alle gleich geschrieben waren.

Ich hatte es versäumt, irgendetwas aufzunehmen, um sie voneinander zu unterscheiden.

Ich wusste jedoch, dass die Nicole, mit der ich sprach, von Tucson stammte.

Ich überprüfte, ob jede Nummer eine Vorwahl 520 hatte.

Zwei Zahlen passen zu dieser Beschreibung.

Das einzige Problem war zu entscheiden, welches ihr gehörte.

Ich nahm ein Glücksspiel und schickte das Bild an einen von ihnen.

Nach ein paar Minuten Schweigen erhielt ich eine SMS von einem Freund, in der er mich fragte, ob ich gerade high bin oder Drogen nehme.

Ich hatte das Bild versehentlich an ihre Tochter im Teenageralter geschickt (ich habe sie früher von der Schule abgeholt).

Related questions

Language