Answers

AkashTanwar 2017-05-19 20:20.

Eine Gruppe von Schulkindern, sehr jung, nicht älter als 14 Jahre, schikaniert ihren Busmonitor, der eine 68-jährige Frau war.

Sie haben sich auf sie gestürzt. Sie nannten sie fett und schlaff.

Ihr Sohn hatte vor einigen Jahren Selbstmord begangen. Sie haben das sogar angesprochen.

Die Dame kämpft so hart gegen ihre Tränen. Bringt mich zum Weinen.

Busmonitor, Großmutter Karen Klein Von Studenten gemobbt: Auf Band gefangen

KaelanKim 2020-08-24 09:03.

Ich wollte dies für immer aus meinen Erinnerungen verbannen, aber ich habe einen Ort in meinem Leben erreicht, an dem ich es auch nicht ganz vergessen möchte. Dies liegt daran, dass es dazu beigetragen hat, wer ich heute bin und wie belastbar ich im Leben bin.

Dies war in Südkorea, als ich 7 bis 8 Jahre alt war. Ich war in einem Raum in einem Haus gefangen, in dem Leute, die ich für meine Freunde hielt, mich anmachten. Sie haben mich belästigt, gekniffen und herumgeschlagen, mir gesagt, ich sei wertlos usw. Ich kann mich nicht vollständig erinnern, weil ich viel davon verdunkelt habe und es vor so langer Zeit passiert ist, aber ich erinnere mich, dass ich dort viele Stunden lang gefangen war, als sie würde mich nicht gehen lassen. Denken Sie daran, das waren andere 7- bis 8-jährige Kinder, die mir das angetan haben. Denken Sie also darüber nach, wie beschissen das ist.

Als der Lehrer ankündigte, dass ich für immer vom Unterricht nach Kanada ziehen würde, klatschte die gesamte Klasse. Der beunruhigende Teil ist, dass sie nicht klatschten, weil sie sich für mich freuten, sie waren froh, dass ich endlich GEGANGEN sein würde. Ich kann mich immer noch an die Verwüstung und den Schmerz erinnern, die ich fühlte, als ich ihr zufriedenes Grinsen sah, wissend, dass sie froh waren, mich los zu sein. Ich erinnere mich an einen Jungen, der neben mir saß und mich mit einem strahlenden Grinsen stupste und mir sagte: „Ich bin so froh, dass du gehst. Danke Gott! Dies ist mein Glückstag. “

Als ich 9 Jahre alt war, erinnere ich mich, dass ich mich in Kanada fast beschmutzt und einen starken Erfrierungsbiss an meinen Ohren entwickelt habe (was zu einer Amputation geführt hätte, wenn ich länger in der Kälte geblieben wäre), weil die idiotischen Lehrer an meiner Schule dies abgelehnt haben Lass mich in der Pause rein. Egal was und wie kalt es im Norden Kanadas war, NIEMAND durfte während der Pausen drinnen sein. Ich wusste damals noch nicht, wie schrecklich missbräuchlich das war und wissend, was ich jetzt weiß, hätte ich diesen Lehrer / diese Schule verdammt noch mal verklagt.

Ebenfalls in Kanada war ich 11-12 Jahre alt und ließ mich von einigen Mädchen verraten und überzeugte irgendwie die gesamte Schule, sich gegen mich zu wenden. Ich wurde täglich angespuckt, manipuliert, belogen und völlig gedemütigt. Ich erhielt Morddrohungen, Ketten-E-Mails mit Unterschriften von Hunderten von Menschen und E-Mails, in denen eine Petition unterschrieben wurde, in der Dutzende von Kommentaren darüber geschrieben wurden, wie schrecklich ich war usw. Ich erinnere mich nicht vollständig an den Inhalt, weil ich einer fliegenden Ratte nicht mehr den Arsch geben konnte, aber Zu der Zeit hat es mich zerstört. Die Jahre des Mobbings gingen weiter, als ich Ausländer war, nicht sehr gut Englisch sprach und sehr leichtgläubig und unschuldig war. Ich hatte während meines gesamten Schullebens überhaupt keine Freunde.

12–13 Ich wurde von einem Mädchen gewaltsam an den Schließfächern herumgeschubst, das alle meine Schulbücher umwarf, als ich meine Sachen kurz vor ihr Schließfach gestellt hatte. Sie fuhr fort zu schreien und mich anzuschimpfen und als ich eine Beschwerde über sie einreichte, hatte sie ihre Eltern davon überzeugt, dass ich es ihr irgendwie gesagt und sie belästigt hatte, ihren Bruder zu ficken und inzestuöse Beziehungen zu haben.

Ein anderes Mädchen vor der ganzen Klasse warf etwas Marmelade auf den Schulboden und sagte, ich solle es vor ihr lecken wie der Hund, der ich bin.

Jemand anderes versuchte ihren 17-jährigen Bruder davon zu überzeugen, mich zu Tode zu schlagen. (Sie haben das nicht wirklich getan, aber es gesagt, um meine Reaktion zum Spaß zu sehen und zu sagen, dass es "jeden Moment" passieren kann, da er weiß, wie ich aussehe)

Das Mobbing hatte Auswirkungen auf meine geistige Gesundheit und obwohl ich mich nicht mehr daran erinnere, wie oder warum, sagte ich etwas, das die Lehrer glauben ließ, ich sei von einem der Lehrer sexuell belästigt worden. Ich erinnere mich nicht ganz, ob es tatsächlich passiert ist oder nicht bis heute. Es wurde eine riesige Szene, in der die Polizei beteiligt war und sie zur Schule kam, um mich unter Quarantäne zu stellen und aggressiv zu interviewen. Es war einer der schlimmsten Tage meines Lebens.

Alter 15 - Ich wurde erneut von einer anderen Person verraten, die ich für meinen einzigen Freund hielt. Wir hatten Geburtstage zusammen, ich gab ihr ein paar köstliche Mahlzeiten und als sie von ihrem Fahrrad fiel, erinnere ich mich an meine Mutter und ich reparierte sie, indem ich eine Stunde lang Polysporin auf die Schnitte und Bandagen legte, bevor ich sie zu ihr nach Hause brachte. Aus irgendeinem Grund entschied sie, dass es eine großartige Idee war, mich zu verraten, indem sie den schlimmsten Dreck und die schlimmsten Lügen über mich verbreitete, und versuchte, mich von ihr und einigen anderen Leuten in der Schule schlagen zu lassen. Ich erinnere mich, dass ich an diesem Tag geweint habe, nicht so sehr wegen des körperlichen Schmerzes, sondern wegen des emotionalen Schmerzes des Verrats. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keinen einzigen Freund mehr (nicht, dass ich jemals einen in meinem Leben gehabt hätte)

Alter 14–17 Ich hatte ab und zu mysteriöse Anrufe von Mobbern in meiner Schule, die irgendwie meine Telefonnummer bekommen hatten (Leute, die mich betrogen haben und meine Telefonnummer wie Werbegeschenke an Bastarde verraten haben), die mich belästigten und mir sagten, ich solle Müll weglegen mich runter. Kinder machten sich über mein Mittagessen lustig, spuckten in eine mit Scheiße / Schlamm vermischte Wasserflasche und betrogen mich, indem sie sagten, es sei Schokoladenmilch. Manchmal kam ich zur Schule und sah Blut auf dem Boden wegen eines heftigen Kampfes zwischen einigen Schülern. Selbst wenn ich die Lehrer informierte, würde niemand etwas tun oder mir zuhören. Das Leben zu Hause war die Hölle, und ich hatte es mit einer emotional instabilen verwitweten Mutter zu tun, bei der ich mich zutiefst ungeliebt fühlte.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich begonnen, schwere psychische Störungen und Instabilitäten zu entwickeln, und ich hatte Fantasien, alle in der Schule zu töten, bevor ich mich selbst tötete. Denken Sie daran, es dauerte lange, bis ich überhaupt von Schießereien in der Schule hörte. Ich bekam Wut wie nichts anderes, was ich jemals zuvor gefühlt hatte. Zuvor war ich ein fügsames, unschuldiges, ruhiges kleines Kind. Ich begann zu schlafen, bekam Magersucht und aß alleine im Badezimmer zu Mittag.

Jahre später, als ich 20 Jahre alt war, fand ich über Facebook durch die Weinrebe heraus, dass einige der Leute, die mich schikanierten, alte Fotos von mir behalten hatten. Dies ist wahrscheinlich der am meisten beschissene, verstörende Teil von allen und es ist etwas, was man aus einem Horrorfilm sehen würde. Diese Leute hatten eine kleine Zusammenstellung von Fotos von mir (ich erinnere mich, als ich in der Schule war, kamen diese Mädchen und machten Fotos von mir mit ihren Kameras und rannten weg, bevor ich einen vollständigen Überblick über wtf hatte). Nun, sie hatten es nicht nur aufbewahrt, sondern auch laminiert, und ich ertappte einige von ihnen, die einen Stift nahmen und ihn hunderte Male über mein Gesicht kritzelten. Sie hatten es auf Facebook hochgeladen und belästigten mich auch noch lange nach der High School. Ich erinnere mich, dass ich leicht sauer war,aber dachte mir, wie viel von einem Dachrinnen-Feeder muss jemand sein, um kein Leben zu haben, um so etwas zu tun? Ich habe den Verdacht, dass sie aufgrund ihrer tiefen Besessenheit von mir psychische Probleme haben.

Ich bin froh, dass ich am Ende nicht auf meine Wut reagiert habe, aber es zeigt nur, wie brutal Mobbing wirklich ist und wie viele Menschen dies unterschätzen. Es ist nicht nur eine „Phase“, es kann den Verlauf des gesamten Lebens eines Menschen prägen und wirkt sich bis weit ins Erwachsenenalter aus. Trotz des schweren Mobbings hatte ich es irgendwie geschafft, während fast meiner gesamten Schulzeit ein Ehrenschüler zu sein (mit den Noten Straight A, B). Mir wurde gedroht, dass ich zu Hause eine übermäßige Bestrafung erhalten würde, wenn ich dies nicht behalten würde. Aufgrund des Traumas und der Depression brach ich schließlich die High School ab und verbrachte ein Jahr in Einzelhaft, ohne mein Haus zu verlassen, bevor ich endlich wieder die Kraft sammelte, meine Kurse zu beenden.

As for Jessica? The last time I saw her, it was at Walmart working as a cashier. Although in her early 20’s but looked like a badly aged 45 year old and she had completely let herself go. She had a child out of wedlock and I believe was a single mother when I saw her facebook. I don’t know if she recognized me or not but I do recall seeing a smirk on her face when she saw my payment didn’t go through due to a card error. I didn’t say a word to her, thought she was pathetic and that was that.

Einige der anderen Mobber, die ich auf fb gesehen habe, sahen ebenfalls gealtert, außer Form aus und sahen aus wie Verlierer. Einer von ihnen sah aus wie ein Drogenabhängiger und schien nie das College abgeschlossen zu haben. Ich habe ein bisschen Rache erhalten, als ich das gesehen habe, aber Karma kommt nicht immer. Karma repariert oder ändert auch nicht vollständig, was ich ertragen habe. Das Leben ist für manche Menschen seltsamer und chaotischer als für andere.

Ich erinnere mich, dass ich in meiner Kindheit, als ich von der Schule nach Hause kam, nur in Gedanken versunken in meinem Zimmer blieb. Ich würde das Universum in Frage stellen, was ich getan hatte, um diese Behandlung zu verdienen, und ich wollte Frieden suchen. Leider ist mir in diesen Jahren kein Frieden gekommen. Vielleicht war es eine weitere Lektion, die einige von uns durchmachen müssen, oder ein Pech.

Nicht viele Menschen kennen diese Geschichte, weil ich nur wenigen Menschen in meinem Leben erzählt habe (nicht in vollem Umfang) und viele vielleicht denken, dass es ein Wunder ist, dass ich geistig gesund bin. Keines meiner Familienmitglieder weiß davon, da wir in unserer Kultur nicht über solche Dinge sprechen und sie es auch nicht verstehen würden.

Trotzdem muss ich jeden Tag meines Lebens kämpfen, um zu versuchen, das Selbstwertgefühl aufzubauen, das mir nie beigebracht wurde, und um solchen Missbrauch nie wieder zu ertragen.

Related questions

Language