Immer wenn ich meine alten Bilder sehe, werde ich sofort traurig. Wieso ist es so?

Sadness Emotions Understanding Emotions Understanding and Improving Mental Health

Answers

2019-11-22 07:11.

Das ist eine sehr tiefe Frage. Ich habe vor kurzem angefangen, dies selbst zu erforschen. Wann immer ich mir Fotos von mir als Kind oder meiner Großmutter ansah, die als Kind verstorben war, wurde ich so intensiv emotional, dass ich im Erwachsenenalter nicht oft auf sie stoße. Als ich das letzte Mal zu Hause war und ein altes Fotobuch durchgesehen habe, habe ich tatsächlich so heftig geweint, dass es meine Familie betraf. Aber tiefgreifend habe ich diese Reaktion damals nicht ganz verstanden.

Was ich gelernt habe ist, dass diese Fotos "Auslöser" sind. Etwas anders als der Begriff "Auslöser", der für eine nüchterne Person in der Nähe von Alkohol verwendet werden kann, wenn auch nicht vollständig.

Wie viele Leute hier gesagt haben, zieht dieser Auslöser den Vorhang auf etwas tief in dir zurück, das versucht, die Zeit des Fotos, deine Kindheit und die Gegenwart wiederzugeben. Anstatt einfach zu sagen, dass Sie damals glücklich waren und jetzt nicht glücklich, versuchen Sie, die hervorgerufenen Empfindungen wirklich zu verstehen:

Frag dich selbst:

  1. Wie fühlt sich das an? Ist es ein bisschen Traurigkeit, aber auch Glück? Ist es ein Gefühl der notwendigen Vergeltung? Vor Wut?
  2. Gibt es eine Farbe, eine Form, ein Gefühl für diese Emotion?
  3. Welche Gedanken kommen dabei auf?

Für mich selbst begann ich zu denken, dass es sich nach tiefer Sehnsucht anfühlte, aber auch nach unglaublichem Glück oder Helligkeit. Gelb. Es fühlte sich fast so an, als wäre mein eigenes Kind gestorben. Ich fühlte so viel endlose Liebe für das Kind auf diesem Foto und wollte wirklich das Beste für sie. Ein tiefer Morgen für dieses glückliche Kind. Es fühlte sich auch so an, als ob es heute eine gewisse Trennung zwischen ihnen und mir gab.

Obwohl dies nur die Oberfläche kratzt, bringen diese Gefühle oder ein Teil von dir manchmal einen anderen Teil mit sich. Ein Beschützer, der vielleicht sagt: "Bewegen Sie sich einfach vorwärts, konzentrieren Sie sich auf das Jetzt, schätzen Sie Ihre Kindheit." Beide Teile von Ihnen haben Ihr bestes Interesse am Herzen. Und du bist keiner vollständig, sondern beide und viele andere Teile. Sie können diese emotionalen Krusten tatsächlich heilen, aber Sie müssen sie zuerst erkennen und verstehen.

Das Schöne ist, dass Sie etwas über sich entdeckt haben, das das Potenzial für Selbstwachstum, Selbstentdeckung und wahren Frieden im gegenwärtigen Moment eröffnet. Erforsche das weiter.

SudiptaMaiti7 2018-01-31 00:48.

Es ist gut, dass du traurig wirst, es zeigt tatsächlich, wie sehr du dich selbst liebst.

Wenn Emotion höher ist, passiert es. Es ist nichts Schlimmes daran, aber wenn Sie nicht traurig sein wollen, müssen Sie Ihre Emotionen bis zu einem gewissen Grad kontrollieren.

Vorher müssen Sie prüfen, ob sich Ihr innerer Geist im Moment oder nach dem Moment glücklich fühlt oder nicht. Wenn deine Seele Frieden und Glück empfindet, dann mach weiter, Freund

Traurigkeit besteht darauf, dass Sie auf Details achten:

Denken Sie daran, auf Details zu achten, bedeutet, dass Sie sich tatsächlich auf sich selbst und Ihre Umgebung einstellen.

Was sind die positiven Seiten dieser negativen Emotion?

-Verbessern Sie Ihr Gedächtnis

- Kann die Situation oder andere genauer beurteilen

- Achten Sie mehr auf Ihre Bedürfnisse, um Ihr Leben zu verändern.

-Kommunizieren Sie Ihre Gefühle besser, fühlen Sie sich letztendlich besser.

-Helfen Sie Ihnen, Ihre Überzeugungskraft Qualität zu konstruieren

Andernfalls kann ich vorschlagen, ein altes Bild mit anderen zu sehen, dh mit Ihrer Familie oder Ihrem Freund, damit die Traurigkeit minimiert werden kann, indem Sie das ursprüngliche Glück und die Erinnerungen mit ihnen teilen. Vielleicht werden sie mit einem Kommentar kommen, der Ihnen hilft, sich zu entspannen im Kopf.

Related questions

Language