Answers

StevenCooper111 2021-04-21 02:53.

Ich denke, ein Großteil dieses Verhaltens ist betrunken. Sie erinnern sich vielleicht nicht einmal daran, dass Sie es getan haben. Wie können Sie es bereuen? Ich war oft im Infield des Indianapolis 500. Die erste Kurve war als Schlangengrube bekannt. Dies war in den Tagen der Wildheit. Ich habe alles in der Schlangengrube gesehen und getan. Hübsche junge Damen, die ihre Waren aufblitzen ließen, waren damals die Norm. Jetzt sind wir familienfreundlich an einem Ort, der früher ein totales Chaos war. Aber wir werden alle erwachsen, denke ich. Ich war auf dem Mardi Gras und Fantasy Fest in Key West Florida. Beides eher wilde Ereignisse. Aber ich darf nichts sagen im Vergleich dazu, wie wild es im Mai auf dem Indianapolis Motor Speedway in der Schlangengrube war. Ausschweifung von seiner besten Seite.

2019-10-27 19:45.

Als ich 14 Jahre alt war, machte meine Familie in den letzten Tagen der Sommerferien Ende August Urlaub im Porcupine-Gebirge auf der oberen Halbinsel von Michigan. Es war nur meine Mutter, ich selbst, der jüngste Bruder meiner Mutter und seine Verlobte, und meine 14-jährige Cousine, die zwei Monate jünger war als ich, und die einzige Tochter von Mamas ältestem Bruder, die mit seiner Frau und einer Frau an einer Biker-Rallye teilnahm bat uns, auf seine Tochter aufzupassen. Während des Campings in der ersten Nacht wachte meine Cousine mit einem von einem Insektenstich geschwollenen linken Augenlid auf und beschwerte sich, dass sie nicht gut sehen konnte. Meine Mutter und mein Onkel diskutierten darüber, ob wir unsere geplante Wanderung machen sollten oder nicht, ohne zu wissen, ob dieser Biss von einem giftigen Insekt stammte oder nicht, als ich meine Mutter fragte, ob ich die Gemeinschaftseinrichtungen nutzen könnte. Sie sagte mir, ich solle warten, bis jemand mit mir gehen könne.da sie aus Sicherheitsgründen nicht wollte, dass jemand hier draußen allein ist. Die Fantasie meines Onkels namens Debbie bemerkte, dass ich meine Knie zusammenhielt und sagte, sie würde mich nehmen, da sie selbst gehen musste. Sagte Mama gut und sagte mir, ich solle nicht zu lange brauchen, um mich zu erleichtern. Auf dem Weg zu den Einrichtungen fragte mich Debbie, was Mama mit "zu lange dauern" meinte und ich sagte "muss ich wirklich erklären", in dem sie mir sagte, dass sie jetzt eine Familie sei und meine Verlegenheit süß, aber unnötig und Vielleicht würde eine genaue Überwachung meiner morgendlichen Toilettenaktivitäten erklären, warum ich heute Morgen so aufmerksam auf meine Eier schaute. Wir kamen in dem Moment auf der Toilette an, als sie sagte „Lass uns gehen“, Herr. Zeit ist eine Verschwendung. Ich zeige an, dass ich ihr durch den Eingang der Umkleideräume der Frau vorausgehe. Ich habe versucht zu widersprechen,aber sie sagte, sie könnte das jetzt hinter sich bringen oder alle sehen lassen, wie unsicher ich in Bezug auf meine Jungen-Teile bin. Wir traten ein und sie führte mich zum Behindertenstand, wo sie mir erzählte, dass sie verstand, warum Mama mir sagte, ich solle nicht zu lange dauern, weil das Morgenholz meines Onkels das gleiche war wie meines, während sie ihre Daumen unter meinen Hosenbund hakte und meine Shorts zog und Unterwäsche bis zu den Knöcheln. Sie sagte, dass die morgendliche Erektion meines Onkels es notwendig machte, dass er sich bückte, um zu pinkeln, und da ich das sowieso tun musste, damit sie sehen konnte, was ich heute Morgen sah, während ich an meinem zog Ich könnte diese Gelegenheit nutzen, um ihr zu erklären, warum ich heute Morgen so besorgt über den Zustand meiner Hoden aussah.Ich musste mich an diesem Punkt wirklich erleichtern und fragte sie, ob sie wenigstens für eine Sekunde den Kopf drehen könne. Sie antwortete, indem sie ihre rechte Hand auf meinen Nacken legte und mit der anderen meinen erigierten Penis ergriff und mich über die Toilette beugte, um mir zu sagen, dass sie dies mit ihren Brüdern durchgemacht hatte und sie mit ihrer Aufsicht und Ordnung in Ordnung waren Ich würde. Ich urinierte, während ich in dieser Position gehalten wurde, und fragte sie, warum sie mich so demütigen müsse, und sie erklärte, dass sie erzogen wurde, um die Entwicklung ihres Bruders zu überwachen und für ihre Gesundheit und Hygiene zu sorgen, da sie klein waren. Als sie sah, dass ich mit diesem Problem in Bezug auf meine Jungen nicht zu meiner Mutter ging, war sie besorgt und hielt es für notwendig, einzugreifen. Als sie ein Stück Taschentuch aus der Rolle zog,Sie erzählte mir, dass Jungen keine Geheimnisse vor Mädchen in ihrem Haushalt bewahren durften, als sie meinen Penis von restlichem Urin abwischte und das Gewebe über die Länge meines Schafts und über meinen Hodensack lief. Sie legte ihren Mittel- und Zeigefinger unter meinen Hodensack, hob meine Hoden und fragte mich, ob sie selbst einen Blick darauf werfen oder meiner Mutter von der Situation erzählen und ihr den betroffenen Bereich im Lager zeigen sollte. Ich wies darauf hin, dass meine Mutter sich möglicherweise nicht genug Sorgen um meine Privatsphäre macht, um dies außerhalb der Sichtweite meiner Cousine und meines Onkels zu tun, und stimmte zu, dass sie mich hier untersuchen sollte. Zu diesem Zeitpunkt kam eine Dame mittleren Alters herein und bemerkte eine Dame Anfang zwanzig tastete sie in einer gebeugten Position durch die mehrjährigen Regionen eines Teenagers und rief aus: „Oh, meine Güte! Unterbreche ich etwas,Hier? Nur um diese Person an dieser Untersuchung teilnehmen zu lassen, nachdem meine neue Tante ihr den Zustand meiner Unterregionen erklärt hatte, nachdem sie von einem unbekannten Schädling gebissen worden war. Als die Dame diese ältere Dame um Rat fragte, wie sie den Täter identifizieren und meinen Zustand behandeln kann, drückte sie einen Finger in mein Perenium und streckte die Basis meines Hodensacks aus. Sie sagte, es sehe aus wie ein lieber Fliegenbiss und schlug vor, Backpulver zu mischen mit Essig und das Auftragen der Mischung auf die betroffenen Bereiche wäre der beste Weg, um Infektionen zu beseitigen, bevor sie zu einem Problem werden. Als sie etwas Taschentuch abriss, spreizte sie mein Gesäß auseinander und zeigte Debbie, wie sie ihren Sohn regelmäßig sauber wischte, als er in diesem Bereich von einer gelben Jacke gestochen worden war, bis die Eintrittswunde abgekratzt war, um sicherzustellen, dass keine Kreuzkontamination zwischen seinem Anus und dem Anus auftrat Stichstelle.Als Debbie angewiesen wurde aufzustehen und sich umzudrehen, fragte sie, ob in diesem Bereich der gleiche Reinigungsvorgang stattfinden sollte. Sie fuhr mit den Fingern zwischen meinem Hodensack und dem Kopf meines Penis, wo sie das Pipi-Loch meiner Harnröhre öffnete. Die ältere Dame sagte, dass Urin steril ist, aber es wäre keine schlechte Idee, gelegentlich die Fortpflanzungsorgane auf zusätzliche Bisse oder Hygieneprobleme zu untersuchen. Sie kicherte ein wenig, als sie hinter der Krone meines Peniskopfes nach den Drüsen suchte. Sie musste dies tun, wenn sie mit ihrer Familie kampierte und ihren Sohn, ihre Brüder und gelegentlich sogar ihren Ehemann inspizierte. Sie waren sich von ganzem Herzen einig, dass die Arbeit einer Frau niemals getan wird. Als wir wieder im Lager waren,Meine Mutter und mein Onkel unterhielten sich mit einigen Leuten in einem Lager neben unserem, die zusätzliche Gutscheine für einen kostenlosen Brunch und eine Besichtigung einer alten Holzfällerstelle hatten, um an einer Time-Share-Präsentation teilzunehmen. Debbie sagte, sie würde sich um uns Kinder kümmern, während sie eine gute Zeit mit unseren Nachbarn hatten. Sie erwähnte, dass es einen Volleyballplatz und einen nahe gelegenen Pfad gab, der um das Touristeninformationszentrum herumführte, mit einer Aussichtsplattform mit montiertem Fernglas. Während sie ihre Sache machten, überprüfte Debbie die Augen und die Wange meiner Cousine, wo sie anscheinend mehr als nur von Insekten gebissen worden war, und Emily, meine Cousine, wurde von der ganzen Aufmerksamkeit zunehmend verlegen und beschwerte sich, dass sie nur zurückgelassen werden wollte allein.Debbie bestand darauf, dass sie sich nicht schämen musste, und Emily sagte, dass sie sich wohler fühlen würde, wenn ich sie inspiziere, da wir uns unser ganzes Leben lang gekannt hatten, und Debbie sagte, dass sie sich nicht schämen müsse, da sie bald gehen würde ihre Tante sein. Sie fragte Emily, wie sie sich so wohl gefühlt habe, als ich sie inspizierte, als sie so schüchtern gegenüber ihrer zukünftigen Tante war. Zu diesem Zeitpunkt sagte ich Debbie, dass es egal sei, warum sie sich in meiner Nähe wohl fühle, da sie nicht darüber sprechen wollte. Debbie wurde plötzlich sehr neugierig, warum ich die Privatsphäre meiner Cousine so beschützte, und als keiner von uns ihr eine Antwort gab, erzählte sie uns, dass sie einen kleinen Schwur erkannte, als sie einen sah. Als wir fragten, was ein kleiner Schwur sei,Sie erklärte ihrem älteren Bruder ein Versprechen, das sie gegeben hatte, als sie ihn zu Hause auf Probleme untersuchte, mit denen sein Fitnesstrainer möglicherweise Probleme hatte, wenn er vor dem Schwimmkurs eine Inspektion vor dem Pool durchführte. Dies war etwas, worauf seine Mutter bestanden hatte, um eine peinliche Situation bei öffentlichen Schwimmveranstaltungen zu vermeiden, indem fragwürdige Indikatoren für Zustände identifiziert wurden, die auf schlechte Hygiene oder unmoralisches Verhalten von Frauen zurückzuführen waren. Als sie die Untersuchungen nackter männlicher Schwimmer in einer öffentlichen Umgebung durch ihre junge Ausbilderin beschrieb, beobachtete sie mit ihrer Schülerhilfe (ebenfalls eine Klassenkameradin) den gesamten Prozess, wie Trainer Hoden hoben, um Gesundheit und Hygiene zu überprüfen, und ihre Wangen trennten Inspizieren Sie Analregionen vor Familie, Freunden, Fakultät usw. Wir konnten kaum glauben, dass Jungen in letzter Zeit keine nennenswerte Privatsphäre hatten.wo Debbie aufgewachsen war. „Waren Sie und diese Dame deshalb so müde, als Sie heute Morgen meine privaten Teile inspizierten? Weil sie in deiner Jugend nicht als privat galten? Zum Teil aus diesem Grund, da uns schon in jungen Jahren erklärt wurde, dass Mädchen Jungen nackt sehen müssen, da sie eines Tages für ihre eigenen Familien sorgen und wissen müssen, wie sie für ihre Brüder und Cousins ​​sowie für Ehemänner und Söhne sorgen sollen und Enkelkinder und ihre Freunde. Es war für Männer nicht akzeptabel, Frauen so zu sehen, da erwartet wurde, dass Frau und Töchter sich um die Männer kümmern würden. Es wurde immer akzeptiert, dass Männer keine Bescheidenheit brauchen und Frauen dies tun, so dass Männer und Jungen keine Privatsphäre hatten, in die sie eindringen konnten, wenn es um Hygiene, Sport, Sexualerziehung und häusliche Gesundheit oder Medizin ging.Können Sie ehrlich sagen, dass es Ihnen für diese Erfahrung schlechter geht, wenn Sie von zwei Damen inspiziert werden, die nur um Ihre Sicherheit besorgt waren? „Wenn mir diese Dinge vorher erklärt worden wären und ich mich nicht wie ein so hilfloses Kind gefühlt hätte, hätte ich vielleicht akzeptiert, dass Sie alles über meinen Körper wissen würden, weil es für mich war eigenen Schutz, und dass Sie das Gefühl hatten, es sei in Ordnung, alles über meine reproduktive Gesundheit zu wissen, weil Sie erzogen wurden, um alles darüber zu wissen, was einen Jungen zu einem Jungen macht, ohne etwas über die Existenz männlicher Verlegenheit und Scham zu wissen, weil Ihnen das beigebracht wurde Diese Dinge existieren nicht. Nun, ich weiß, dass weibliche Bescheidenheit existiert,Aber als meine Cousine mich bat, mir etwas anzuschauen, weil sie sich Sorgen um ihre Gesundheit macht und mir genug vertraut, um mich um Hilfe zu bitten, dann weiß ich, dass es in Ordnung ist, ihr Bedürfnis nach Privatsphäre zu ignorieren, weil sie mich darum gebeten hat. Dies macht ihr Bedürfnis nach Privatsphäre nicht ungültig, es bestätigt ihr Bedürfnis, jemanden zu haben, dem sie in ihrem Leben vertrauen kann, an den sie sich wenden kann, mit Problemen, die für sie schwierig sind, offen mit den meisten Menschen zu teilen. Aufgrund dieses Vertrauens, das sie mir bedingungslos entgegengebracht hat, werde ich ihr das gleiche Vertrauen zeigen, indem ich mich freiwillig vor ihr untersuchen lasse, so wie ich es heute Morgen von meiner Tante getan habe (um es zu zeigen) dass ich sie als Familie akzeptiert habe) und eine freundliche Frau, die aufgrund ihrer eigenen Erfahrung mit Jungenproblemen gute Ratschläge zu geben hatte, damit sie weiß, dass ich genauso viel Vertrauen in ihre Diskretion habe,wie sie es immer in meinem hatte.

Related questions

Language